Shopify - So funktioniert die SEO-Optimierung

Allgemein

Cedrik Dudek
Cedrik Dudek
Co-Founder
Stand:
06/2022


Den eigenen Shopify Onlineshop für Kunden attraktiv und sichtbar zu machen ist kein Kinderspiel. Denn erst durch die richtige Suchmaschinenoptimierung (SEO) steigt die Webseite nach und nach in den Rankings und taucht bei den wichtigen Suchbegriffen an den obersten Stellen auf. Zumal auch die Konkurrenz nicht schläft. Daher ist es wichtig die SEO-Optimierung von Shopify von Beginn an richtig zu machen und sich in vielen Bereichen auch an erfahrene Experten zu wenden, welche Sie bei diesem Unterfangen unterstützen. Denn alle SEO-Maßnahmen gleichen eher einem Marathon als einem Sprint. Wir zeigen, warum Shopify SEO so wichtig ist und an welchen Stellschrauben Sie drehen können.


Warum überhaupt Shopify SEO-optimieren?

Die Sichtbarkeit in den Rankings der Suchmaschinen ist zu einem wichtigen Faktor für den Erfolg eines Onlineshops geworden. Dies ist logisch, da in der Regel die meisten Kunden über die Suchmaschinen auf einen Shopify Shop aufmerksam werden. Dies gelingt nur, wenn der Kunde nach bestimmten Begriffen und Produkten sucht und dann Ihren Shop angezeigt bekommt. Je höher das Ergebnis in den Rankings liegt, umso höher der Anteil an Kunden, die Ihren Shop auswählen, sich dort umsehen und im Optimalfall auch einkaufen. Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, die Sichtbarkeit in den Rankings zu verbessern und somit mehr Kunden auf Ihren Shop aufmerksam zu machen. Dabei stehen Sie in direkter Konkurrenz zu den Mitbewerbern und müssen auch deren Aktionen stets mitberücksichtigen. Daher ist die SEO-Optimierung eines Shopify-Shops eine beständige und andauernde Arbeit mit regelmäßigen Verbesserungen. Der Aufwand rentiert sich, da die Zahl der erreichbaren Kunden mit steigendem Ranking nachprüfbar wächst.

Mit einfachen Schritten zur SEO-Optimierung

Es gibt viele Schritte, die Sie auch als Shop Besitzer selbst versuchen können, um Ihren Shopify Shop in den verschiedenen Suchmaschinen und Rankings sichtbarer zu machen. Nicht jede dieser Schritte bringt gleichermaßen viel und ist gleichermaßen wichtig, viele sind aber mit einem geringen Aufwand verbunden und sollten daher von Grund auf durchgeführt werden. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Schritte genauer vor und zeigen, warum diese für Ihren Shopify Shop wichtig sind.


Die Robots.txt verbessern

Suchmaschinen wie Google durchsuchen mit ihren Crawlern beständig das Internet auf der Suche nach neuen Seiten. Die Datei "Robots.txt" zeigt den Crawlern unter anderem, welche Seiten Ihres Onlineshops in der Suchmaschine angezeigt werden sollen und gibt weitere Informationen preis. Jeder Shopify Shop hat von Grund auf eine Robots.txt - Seite, die im Grund auch hervorragend funktioniert. Dennoch können Sie mit kleineren Änderungen an dieser Seite unter anderem bestimmen, welche Seiten angezeigt und verborgen werden sollen, Crawling-Regeln für verschiedene Crawler festlegen und auch bestimmte Crawler automatisch blockieren. Da es sich hierbei um einen etwas schwerwiegenderen Eingriff handelt, sollten Sie sich mit der Suchmaschinenoptimierung und auch über Code-Erfahrung verfügen. Es wirkt wie nur eine kleine Änderung, Fehler in dieser Datei können allerdings dazu führen, dass die Seite überhaupt nicht mehr von Suchmaschinen gefunden wird. Daher raten wir dazu, Änderungen an der Robots.txt Ihres Shopify Shops im Optimalfall Experten zu überlassen oder alle Änderungen unter Rücksprache mit entsprechenden Experten durchzuführen.

Die passenden SEO-Keywords finden und implementieren

Keywords sind die Suchbegriffe, mit welchen die Nutzer nach Ihrem Shop oder den von Ihnen angebotenen Produkten oder Dienstleistungen suchen. Daher ist es wichtig, dass in Shopify diese wichtigen Suchbegriffe nicht nur an prominenter Stelle stehen, sondern auch im richtigen Kontext verwendet werden. Daher stellt die Suche nach den passenden Keywords das Kernelement bei allen SEO-Arbeiten dar. Dabei spielen viele verschiedene Faktoren eine wichtige Rolle. Unter anderem auch die direkte Konkurrenz und deren Keywords. Mit vielen verschiedenen Werkzeugen wie beispielsweise dem Google Keyword Planner können Sie nach geeigneten und passenden Keywords suchen und unter anderem verwandte und passende Keywords und Phrasen finden. Auch bei diesen Arbeiten kann die Hilfe von externen Experten hilfreich sein, da diese nicht nur täglich mit diesen Werkzeugen arbeiten, sondern den gesamten Markt kennen und wissen, auf welche Punkte bei den Keywords noch zu achten ist. Denn die Keywords müssen eben auch in den Shopify Shop implementiert und dort sinnvoll verwendet werden. Die Zeiten, in denen Google nur auf die Anzahl der verwendeten Keywords achtete, sind lange vorbei. Denn es ist eine Sache einen Shopify Onlineshop zu erstellen, eine andere Sache ist es, den Shop auch bekannt und sichtbar zu machen.


Die Website-Struktur für Suchmaschinen optimieren

Der große Vorteil einer Shopify-Installation ist, dass diese bereits von Grund auf einige SEO-Optimierungen mit sich bringt. Unter anderem folgen die Inhalte bei den Kategorien einer logischen Hierarchie und es werden auf den Seiten keine Fremdseiten, sogenannte iFrames genutzt. Auch die Struktur der URLs ist einfach und gut strukturiert. Doch Sie können durch einige kleine Arbeiten dafür sorgen, dass die Struktur der Seite noch besser wird. Unter anderem können Sie bei internen Links und auch bei Bildern beschreibende Dateinamen und Texte nutzen, um diese für die Suchmaschinen verständlicher zu machen. Es sind oftmals kleine Schritte, die zum Erfolg führen.

Sitemap finden und präsentieren

Jede Shopify-Installation legt automatisch eine Datei namens sitemap.xml an, auf welcher die Links zu allen Produktbildern, Produkten, Kategorien, Seiten und Blog-Beiträgen automatisch erfasst werden. Diese Datei wird von den verschiedenen Suchmaschinen genutzt, um nach und nach die Seite zu indizieren. Dies kann allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen. Einfacher und zielführender ist es, diese Seite zu finden und diese dann manuell an die Google Search Console zu senden. Dies können Nutzer einer Shopify Installation selbstständig tun, um die Indizierung der neuen Seite zu beschleunigen. Wichtig ist, dass dafür die grundlegenden SEO-Arbeiten bereits in Gang sein sollten.


Meta-Daten und Tags - für Sichtbarkeit sorgen

Die Meta-Daten zeigen den Crawlern der Suchmaschinen, was diese auf der Website erwarten dürfen. Zudem bestimmen einige der Meta-Daten unter anderem, unter welchem Titel die Seite angezeigt wird. Auch der Ausschnitt, welcher in den Suchergebnissen präsentiert wird, kann mit den Meta-Daten bestimmt werden. Darüber hinaus sollten grundsätzlich nicht nur Überschriften ersten Ranges, sondern auch Unterüberschriften verwendet werden, um die Seite und die Angebote zu strukturieren. Je besser die Struktur und je besser auch die passenden Keywords implementiert werden, umso stärker honorieren Suchmaschinen diese Arbeit. Daher ist der Bereich von Meta-Daten, Überschriften und Tags bei der SEO-Arbeit an einem Shopify-Shop von erheblicher Wichtigkeit. Hier Zeit zu investieren, zahlt sich in der Regel deutlich aus.

Einzigartiger Content - eine Menge Arbeit

Einzigartiger Content ist besonders wichtig für Suchmaschinen wie Google. Wenn Sie also Produkte von Ihren Zulieferern verkaufen, sollten Sie nicht deren Produktbeschreibungen übernehmen. Denn diese sind in der Regel bereits mehrfach im Netz z finden und können somit Ihrem Ranking besonders stark schaden. Anhand der vorher bestimmten Keywords und des semantischen Umfelds sollten also für alle Produkte und für alle Seiten einzigartige und thematisch passende Texte erstellt werden. Das ist meist viel Arbeit und erfordert ein wenig Sprachgefühl und Kreativität. Hier lagern sogar die meisten der SEO-Anbieter diese Arbeiten an SEO-Texter aus, welche diese Texte schnell und professionell schreiben können. Somit gelingt es Ihnen in Ihrem Shopify Shop einzigartige Inhalte zu präsentieren, welche von den Suchmaschinen als "unique" angesehen werden. Dies kann das Ranking erheblich nach oben bringen und Sie zugleich von der Konkurrenz und den Mitbewerbern abheben. Vor allem dann, wenn das Wording in Ihrem Shopify-Shop einzigartig ist und die Kunden eine gewisse Kontinuität erwarten dürfen.


Diese SEO-Fehler sollten Sie vermeiden

Das große Problem beim Thema SEO für Shopify-Shops ist, dass viele Weisheiten nicht für eine lange Zeit gültig sind. Denn die Ansprüche und Anforderungen der Suchmaschinen wie Google verändern sich im Laufe der Zeit. Wer also versucht mit veralteten Tipps und Techniken SEO zu betreiben, kann im schlimmsten Fall dem Shopify-Shop schaden und das Ranking sogar massiv beschädigen.
Zudem ist es wichtig, dass nicht nur die Keywords berücksichtigt werden, sondern auch die Interessen der Kunden. Ein sehr guter Shopify Shop mag die perfekten Keywords haben und die besten Produktbeschreibungen aufweisen, wird aber dennoch von den Suchmaschinen abgestraft, weil die Kunden nur wenig Zeit auf der Seite verbringen. Selbst wenn die Kunden einkaufen, kann das diese Bewertung kaum verbessern. Den Kunden auf der eigenen Website zu halten ist auch eine Aufgabe von SEO und Marketing. Ein angegliederter Blog mit Informationen zu Produkten und Anwendungsbereichen mit einer klaren Fokussierung auf Problemlösungen und Kundeninteressen kann beispielsweise diese Probleme lösen.

Shopify-SEO vom Profi: Darum sind professionelle Helfer wichtig

Viele Unternehmen scheuen vor allem zu Beginn die Ausgaben für Experten auf dem Gebiet der SEO-Optimierung und wenden sich entweder an günstige Freelancer oder versuchen alle SEO-Arbeiten an ihrem Shopify Shop selbst zu erledigen. Das kann gelingen, ist aber immer auch ein Spiel mit dem Feuer. Denn Experten in diesem Bereich wissen sehr gut, was sie tun und welche Arbeiten besonders wichtig sind. Zudem sind hier Agenturen von Vorteil, da diese viele Mitarbeiter bieten und somit in verschiedenen Bereichen schnell für Sie tätig werden können. Wenn die gemeinsame Kommunikation stimmt, können Sie sehr schnelle Arbeiten erwarten. Die Ergebnisse sprechen im Anschluss in der Regel für sich. Investitionen in SEO-Maßnahmen sind immer auch Investitionen in zukünftige Gewinne durch steigende Kundenzahlen.


Monitoring und Überwachung: SEO ist kein Sprint

SEO ist kein Hexenwerk, sondern eher eine Wissenschaft. Denn jede Veränderung einzelner Parameter kann sich auf die Sichtbarkeit und das Ranking auswirken. Aus diesem Grund ist es wichtig, gemeinsam mit den SEO-Maßnahmen auch ein gutes und professionelles Monitoring zu installieren und zu implementieren, welche die Auswirkungen der verschiedenen Maßnahmen und Arbeiten überwacht und auf die Rankings schaut. So können verschiedene Arbeiten immer weiter verbessert und verfeinert werden, was über kurz oder lang deutlich dafür sorgt, dass der Shopify-Shop immer weiter nach oben steigt. Zudem können auch negative Auswirkungen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls gegengesteuert werden. Wer beim Monitoring auch an die Mitbewerber denkt und auch diese mit ihren Bewegungen überwacht, kann im Optimalfall diese irgendwann hinter sich zurücklassen. SEO für Shopify ist ein spannendes Feld, in dem man mit verschiedenen Methoden und Möglichkeiten immer weiter voranschreitet. Denn egal wie gut das Tool im Shopify-Test abgeschnitten hat, ohne eine gute Sichtbarkeit bei den Kunden wird sich der Erfolg nicht automatisch einstellen.


Auch abseits der eigenen Seite sind SEO-Maßnahmen wichtig

Egal wie gut Sie gemeinsam mit Experten Ihren Shopify Shop SEO-optimieren, irgendwann sind auch hier alle Grenzen erreicht. Doch gibt es auch abseits der eigenen Webseite Möglichkeiten die Sichtbarkeit und Reputation des eigenen Shops oder der eigenen Webseite zu verbessern. Durch eine sogenannte OffPage-Optimierung können unter anderem Verweise auf Ihren Shop über andere Kanäle forciert werden. Hier ist es allerdings besonders wichtig, dass Sie bei diesen Aktionen gemeinsam mit Experten arbeiten, da auch hier viele potenzielle Fehlerquellen auf Sie warten.


Fazit: Gute SEO-Maßnahmen für Shopify brauchen Zeit und Geduld

Wenn Sie langfristig mit Ihrem Shopify Shop erfolgreich sein möchten, sind SEO Maßnahmen das wohl wichtigste Werkzeug zum Erfolg. Denn ohne die Kunden, die über die verschiedenen Suchmaschinen wie Google auf einen Shop aufmerksam werden, können die meisten Shops nicht überleben. Selbst gute Marketing-Kampagnen über verschiedene Kanäle können in der Regel die dauerhaften Kundenströme über Suchmaschinen nicht egalisieren. Daher ist es wichtig von Beginn an auf eine gute SEO-Arbeit zu setzen. Sich hier mit Experten gemeinsam an den Tisch zu setzen oder diese direkt mit den Aufgaben zu betreuen ist in der Regel der beste Weg. Denn diese sind erfahren und können somit viele Arbeiten in einem Bruchteil der Zeit erledigen. Das Thema Zeit spielt zudem eine weitere, wichtige Rolle. Denn SEO ist ein Marathon. Sie können nicht immer sofort große Ergebnisse erwarten, sondern müssen dem gesamten Prozess Zeit geben. Dafür sind die Ergebnisse nachher nachhaltig, nachprüfbar und effektiv, was Ihrem Shop und Ihrem Unternehmen zugutekommt.


Diesen Beitrag weiterempfehlen:
Über den Autor
Shopify - So funktioniert die SEO-Optimierung
Cedrik Dudek
Co-Founder

Cedrik ist Co-Founder von 02100 und schafft es, mithilfe von Low-Code, Unternehmen bis zu 75% produktiver zu machen. 02100 bietet Custom Web-App und Website Entwicklung mit Low-Code an.

Das könnte Sie auch interessieren

Was man über Shopify wissen muss
Allgemein
Die Plattform Shopify hilft Ihnen dabei, Ihre Produkte weltweit an Kunden zu verkaufen. Alles, was Sie über Shopify wissen müssen, finden Sie in diesem Artikel.
Mehr zu Shopify
Webflow - So gelingt der Start
Tools und Anwendungen
Webflow für Einsteiger: Einführung in die Arbeit mit dem No-Code-System.
Mit Webflow starten
Eine Website erstellen - So gelingt es mit Webflow
Für Unternehmen
Webflow ist ein Service, der genau die Lücke zwischen Baukastensystem und individueller und komplexer Programmierung ausfüllen kann.‍ Wie Ihnen die ersten Schritte gelingen, erfahren Sie in diesem Artikel.
Website erstellen
Mit Shopify einen Onlineshop erstellen
Allgemein
Mit Shopify können Sie eine Website erstellen und die integrierte Onlineshop-Lösung nutzen, um ihre Produkte zu verkaufen. Wie das abläuft, erklären wir in diesem Beitrag.
Shopify Onlineshop
SEO-Optimierung in Webflow
Für Unternehmen
Webflow bietet als No Code Plattform zahlreiche visuelle Möglichkeiten für die SEO, ohne dass ein manueller Eingriff in den Code erforderlich ist. Wie das funktionieren kann, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.
Seo in Webflow
Was ist Bubble.io?
Tools und Anwendungen
Als No-Code Lösung ermöglicht Bubble.io Menschen mit geringen oder ganz ohne Programmierkenntnisse die Erstellung von Webseiten, Apps und anderen Tools.
Mehr zu Bubble.io
Vorteile und Nachteile von Low-Code
Allgemein
Low-Code Plattformen haben in den vergangenen Jahren stark an Beliebtheit zugenommen. Trotz der viele Vorteile, weisen die Plattformen auch Nachteile auf. Eine Übersicht finden Sie in diesem Artikel.
Low-Code Vor- und Nachteile
No-Code - Vorteile und Nachteile
Allgemein
Sogenannte No-Code Plattformen sind eine perfekt Lösung für Menschen, die keine oder kaum Programmierkenntnisse haben. Vor- und Nachteile der No-Code Tools, finden Sie in diesem Artikel.
No-Code Vor- und Nachteile
Was kostet ein Onlineshop?
Allgemein
In diesem Artikel können Sie sich ein erstes Bild davon machen, mit welchen Kosten Sie bei einem Onlineshop rechnen müssen.
Die Kosten im Überblick
Webflow Support - Beratung durch Webflow Experts
Für Unternehmen
Eine kompetente Webflow Beratung kommt für viele Zielgruppen in Frage. Egal ob Sie ein Startup, Einzelunternehmen oder ein großes Unternehmen sind. Wir zeigen Ihnen, warum Webflow Support hilfreich ist.
Webflow Support
Einen Onlineshop erstellen - Mit Webflow zum eigenen Shop
Für Unternehmen
Mit Webflow einen Onlineshop erstellen. In 7 Schritten zum eigenen Onlineshop.
Onlineshop erstellen
Was kostet ein Blog?
Allgemein
Blogs lohnen sich für Unternehmen aller Branchen. Was ein Blog kostet, erfahren Sie in diesem Artikel.
Alle Kosten im Überblick
Die beliebtesten No-Code-Plattformen in 2022
Tools und Anwendungen
Digitale Produkte ohne Programmierkenntnisse erstellen - No Code macht's möglich.
No-Code 2022
Low-Code - Die besten E-Commerce-Plattformen 2022
Allgemein
Drei der besten E-Commerce-Plattformen des Jahres 2022. Die Plattformen, Möglichkeiten und Schwerpunkte im Überblick.
E-Commerce Plattformen
Shopify os 2.0 - Das hat sich verändert
Tools und Anwendungen
Mit der Version OS 2.0 eröffnet Shopify seinen Anwendern eine ganze Reihe neuer Optionen. Alle Neuerungen, Funktionen und Vorteile im Überblick.
Shopify OS 2.0
Low-Code & No-Code für Startups
Für Unternehmen
Besonders für Startups, die noch kein IT-Team haben, sind No Code und Low Code besonders interessant. Ein Überblick über No-Code und Low-Code Ansätze.
No-Code und Low-Code
Shopify vs. Webflow E-Commerce - Der Vergleich 2022
Für Unternehmen
Es gibt viele E-Commerce-Tools. In unserem Vergleich Shopify vs. Webflow geht es um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Low-Code Tools.
E-Commerce Vergleich
No-Code Tools im Preisvergleich
Allgemein
No-Code Tools sind ohne technische Kenntnisse einfach zu bedienen. Was können die Tool und was kosten sie? No-Code Tools im Preisvergleich.
Preisvergleich No-Code Tools
Was ist No-Code?
Allgemein
No Code ist ein Software-Ansatz, der keine Programmierkenntnisse voraussetzt. Der Einsatz von No Code Tools bietet Unternehmen wichtige Vorteile.
No-Code Überblick
Low-Code - So funktionieren die Plattformen
Allgemein
Low-Code - Eine Einführung in die Plattformen. Wissenswerte Fakten zusammengefasst.
Low-Code Plattformen
Shopify Review & Test in 2022
Shopify bietet einen schnellen, vergleichsweise einfachen, sowie kosteneffizienten Einstieg. Wir zeigen Ihnen einen Überblick über das Low-Code Tool.
Shopify Review
Shopify 101 - Eine Einführung in Shopify
Allgemein
Shopify ermöglicht es seinen Nutzern, schnell und einfach einen eigenen Onlineshop zu erstellen. Welche Vorteile Shopify bietet, zeigen wir in diesem Artikel.
Einführung Shopify
10 Fakten über Shopify
Allgemein
Shopify gibt es seit 2006 und es hat sich zu einem der wichtigsten Anbieter im Bereich der Shop-Plattformen entwickelt. Hier sind 10 Interessante Fakten.
10 Fakten
Webflow - No Code Conference 2021
Updates
Erfahren Sie mehr über die Ankündigungen und wie die wichtigsten Funktionen in einer Plattform zusammen geführt werden.
Informationen zur No Code Conference
Was ist Shopify?
Allgemein
Der Name 'Shopify' ist Programm und fasst sehr gut zusammen, worauf sich Interessenten bei dieser weltweit erfolgreichen E-Commerce-Plattform einlassen.
Infos über Shopify
Shopify Templates
Tools und Anwendungen
Wir zeigen Ihnen, warum sich Shopify Templates rentieren und welche Vorteile sich für Sie ergeben.
Vorteile von Templates
Bubble.io Erfahrungen aus Kunden- und Anwendersicht
Allgemein
Wir haben die Bubble.io Erfahrungen von Anwendern und Endnutzern gesammelt und aufbereitet. So können Sie sich selbst ein Bild von Bubble.io machen.
Erfahrungen im Überblick
Bubble.io Templates
Tools und Anwendungen
Bubble.io Templates erleichtert den Umgang mit der No-Code-Software für viele Menschen deutlich. Bubble.io Templates sind dennoch komplexer als man denkt.
Templates von Bubble.io
Bubble.io Review & Test in 2021
Tools und Anwendungen
Der folgende Bubble.io Test zeigt, welches Potential die Plattform hat und ob sich die Verwendung lohnt.
Bubble.io Test und Review 2021
Bubble.io: Eine Einführung in das No-Code-Tool
Tools und Anwendungen
Mit unserer Bubble.io Einführung möchten wir Ihnen den Werkzeugkasten Bubble.io mit seinen vielen unterschiedlichen Möglichkeiten näherbringen.
Einführung in Bubble.io
10 interessante Fakten über Bubble.io
Allgemein
Bubble.io begeistert schon seit einiger Zeit die Tech-Welt. Wir zeigen die wichtigsten Fakten rund um Bubble.io.
10 Bubble.io Fakten
Webflow lernen - Mit Schulungen die Webflow Hilfe optimieren
Für Unternehmen
Webflow Lernen - Warum Online-Schulungen für mehr Webflow Hilfe sorgen
Webflow lernen
Umzug von Wordpress zu Webflow - Worauf muss man achten?
Allgemein
Wer einen WordPress Umzug plant und zu Webflow wechseln möchte, sollte im Vorfeld ein paar Punkte beachten.
Wordpress Umzug
Hilfestellung: Webflow Agentur oder Webflow Freelancer?
Allgemein
Webflow Agentur oder Webflow Freelancer? Es gibt erhebliche Unterschiede, die es als Unternehmen zu beachten gilt.
Agentur oder Freelancer
Webflow Review & Test in 2021
Allgemein
Das Website-Design-Tool Webflow im Test. Review über Features, Funktionen und Kundenbewertung. Alles auf einen Blick und informativ aufbereitet.
Zum Webflow Review
Webflow - Erfahrungen von Nutzern, Admins und Anwendern
Tools und Anwendungen
Wir werfen einen Blick auf die Webflow Erfahrungen von allen Nutzern. Wir geben einen detaillierten Blick auf die verschiedenen Webflow Erfahrungen.
Mehr zu Webflow Erfahrungen
10 wichtige Fakten über Webflow
Allgemein
Webflow wird immer beliebter. 10 wichtige Fakten um mehr über Webflow zu lernen und das Tool besser zu verstehen
10 Webflow Fakten
Webflow Templates - Was Sie über den Einsatz der verschiedenen Templates wissen sollten
Tools und Anwendungen
Der Einsatz von Webflow Templates macht die Erstellung komplexer Websites deutlich einfacher. Dennoch ist die Hilfe einer Agentur von Vorteil.
Webflow Templates
Webflow CMS 101 - Eine Einführung in das Webflow CMS
Tools und Anwendungen
Webflow CMS bietet enorm viel Potenzial für dynamische Inhalte. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie grundsätzlich achten sollten.
Mehr zu Webflow 101
Was ist Webflow? CMS oder Entwickler Software?
Für Unternehmen
Immer wieder stellt sich die Frage, ob Webflow ein CMS oder ob Webflow eine Entwickler Software ist. Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten.
CMS oder Entwickler Software
Der große CMS-Vergleich - welche Webflow Alternative eignet sich für wen?
Allgemein
Mit Hilfe von Content-Management-Systemen wie Webflow, kurz CMS, lassen sich einfach und schnell Internetseiten erstellen - und das oft ohne Vorkenntnisse.
Webflow Alternativen
Was ist ein Citizen Developer?
Für Unternehmen
Der Begriff Citizen Developer bedeutet ins Deutsche übersetzt so viel wie "ziviler Entwickler" oder "Fachbereichsentwickler". Auf die genauen Funktionen des Citizen Developers gehen wir in diesem Artikel ein.
Mehr zum Thema Citizen Developer
Einführung in die Low-Code Entwicklung
Allgemein
Low-Code Entwicklung wird bei vielen Unternehmen immer wichtiger. Wir zeigen Ihnen, worum es sich bei der Low-Code Entwicklung handelt.
Low-Code Entwicklung
Low-Code vs. No-Code
Für Unternehmen
Low Code und No Code sind Entwicklungs-Ansätze in der IT, die mit wenig oder keiner Programmierung auskommen. Was unterscheidet die beiden Ansätze?
Mehr zu Low Code und No Code
Top 10 der Low-Code Tools
Tools und Anwendungen
Dank verschiedener Low-Code-Tools können kleine und mittelständische Unternehmen schneller passende Software-Lösungen erstellen.
Mehr zu Low Code Tools
Low-Code: Chancen und Möglichkeiten
Für Unternehmen
Die digitale Transformation ist ein herausfordernder Prozess, der besonders den Mittelstand vor hohe Anforderungen stellt. Low Code bietet neue Lösungen.
Erfahre alles über Chancen
Webflow vs. Wordpress
Allgemein
Webflow vs Wordpress - In diesem Webflow vs. WordPress Vergleich lernst du alles was du wissen musst.
Mehr zum Webflow Vergleich
Webflow 101 - Der Webflow Designer
Recap Masterclasses
Webflow beeinflusst schon jetzt die Arbeitsweise von vielen Designer und Entwickler. Alles Rund um den Webflow Designer erfahren Sie hier.
Rund um den Webflow Designer
Webflow & Shopify - Buy Button Integration
Für Unternehmen
Durch die Integration von Shopify und Webflow können wir ganz neue Nutzererlebnisse schaffen und nachweislich mehr Umsatz für unsere Kunden erzeugen.
Mehr zu Webflow und Shopify
Vorstellung: Amazon Honeycode
Tools und Anwendungen
Amazon Honeycode und andere Low-Code-Entwicklungsplattform ermöglicht es jedem in einem Unternehmen, ohne Programmierkenntnisse eine Web- oder Mobilanwendungen aufzubauen.
Mehr zu Amazon Honey Code
Was ist Low-Code und wer kann es nutzen?
Allgemein
In diesem Artikel finden Sie wichtige Infos zum Thema Low-Code und den verschiedenen Anwendungsbereichen.
Rund um Low Code

Weitere Themen und Artikel

Jetzt Kontakt aufnehmen
Vielen Dank! Wir haben deine Anfrage erhalten und melden uns bei dir.
Bitte fülle alle Felder aus um deine Anfrage zu senden.
Chat Icon
1
Close Icon
Unsere Erstberatung ist kostenlos!

Geschätzte Antwortzeit: innerhalb eines Tages